Applaus im Flieger

zurück zu Fluginfos Übersicht

So mancher hat es sicherlich schon erlebt: Kaum ist der Flieger gelandet, hört man den Beifall. Manche finden's nervig, andere lächerlich. Viele Menschen fragen sich dabei, aus welchem Grund eigentlich geklatscht wird. Vor allem auf Strecken zu klassischen Urlaubszielen wie den Balearen oder Kanaren ist dies der Fall.

Dafür gibt es mehrere Erklärungen, die allesamt schlüssig sind, weshalb sich nicht gänzlich klären lässt, wer warum klatscht. Dennoch lässt sich aufzeigen, welche verschiedenen Gründe der Mensch haben kann, wenn er nach der Landung klatscht.

Der erste Erklärungsversuch geht auf die Anfangszeiten des Fliegens zurück, als der Pilot noch mit einigen technischen Hilfsmitteln weniger fliegen musste und es besonders auf das Können des Piloten ankam, wie sicher und ruhig das Flugzeug zum Landen gebracht wurde. Als Anerkennung für die gute Leistung des Piloten wurde dann geklatscht, da dieser immerhin für einen angenehmen Aufenthalt über den Wolken gesorgt hat.

Eine weitere Möglichkeit der Erklärung zielt in eine ähnliche Richtung. Und zwar klatscht man nach dieser ebenfalls als Zeichen des Danks, allerdings dafür, dass der Pilot es geschafft hat, das Flugzeug ohne Absturz zum Ziel zu fliegen. Das ist natürlich denkbar, dürfte aber vor allem auf diejenigen zutreffen, die Flugangst haben und nicht gerne in ein Flugzeug steigen.

Möglich ist aber auch, dass einige Leute klatschen, um sich nicht nur beim Piloten für den Flug, sondern auch beim Rest der Crew für deren Mitarbeit zu bedanken. Immerhin sind Stewardessen & Co. sehr wichtig für das Wohlbefinden eines jeden einzelnen Fluggastes während des Fluges.

Letztendlich bleibt es aber jedem Einzelnen überlassen, ob er überhaupt klatscht und wenn ja, aus welchem Grund geklatscht wird. Allerdings dürfte das Klatschen beim Landeanflug kein Ende nehmen und auch in Zukunft auf etwaigen Flügen praktiziert werden.



Eine aktuelle Studie ging dieser Frage nach

Eigentlich ist das Klatschen nur eine nette Geste 46 Prozent der Befragten wollen damit dem Flugpersonal für die gute Arbeit danken. Oftmals ist der Beifall auch Ausdruck der Erleichterung: 36 Prozent freuen sich so, dass der Flug gut verlief.

Auch wenn es am Ende immer keiner gewesen sein will: Von den 1000 befragten Deutschen gaben 41 Prozent an, nach der Landung zu klatschen. Dabei spendet fast jede zweite Frau Applaus (48 Prozent), aber nur knapp jeder dritte Mann (35 Prozent).

Es kommt auch zum Tragen, dass Menschen Herdentiere sind: 21 Prozent klatschen nur, weil die anderen Passagiere klatschen. Weitere 10 Prozent der Befragten wissen dabei gar nicht so genau, warum.

Dabei können die Piloten den Jubel im abgeschirmten Cockpit gar nicht hören. Nach einer Landung sind sie ohnehin noch hochkonzentriert schliesslich müssen sie das Flugzeug noch in die Parkposition bringen.

Nicht Anerkennung, sondern Erleichterung gilt als Motivation für den Beifall. Er drückt Erleichterung darüber aus, eine als gefährlich eingestufte Situation überlebt zu haben.

Die Angst ist beim Fliegen viel grösser als beim Autofahren, auch wenn das irrational ist. Die Klatscher sind daher meist diejenigen, die selten in den Urlaub fliegen. In der Business-Class wird nie geklatscht.
Für manche sei Fliegen eben immer noch ein Erlebnis.


   Nach oben zum Verzeichnis


TravelJokes.net - Reise Humor, Scherze und Witze

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Inhalte zu extern verlinkten Webseiten nicht verantwortlich sind!
-Änderungen vorbehalten!      Update: 2011      © Copyright by Travelinfos.com - Reiseinformationen und Reiseangebote weltweit!